Alfred F.W.

Johannes

und wer noch

 

Home
Wer bin ich
meine Projekte
besonder Events
Bilder von Les Pieux
XV750SE Bj.1982
Kontakt
Links
Gästebuch

 

 

....und was man noch so über mich erzählen könnte....

geb. April 57 in Goch, immer in der Nähe der Niers und der Maria-Magdalena, wo ich auch wohlbehütet groß geworden bin, durchzog mein jugendliches Treiben,  mehrere Höhen und ich denke mal genau so viele Tiefen, über die ich hier nicht mehr im einzelnen eingehen werde.
 


 

Meine Berufliche Ausbildung umfasste das Herrenschneiderhandwerk aus Familientradition, ob ich nun wollte oder nicht, was mir aber erst nach Jahren erkenntlich wurde.

Ich zog dann um nach Kevelaer und schwenkte mal für 7 Jahre in den Baumarktsektor bevor ich mich 1999, ich hoffe letztmalig, einem neuen Betätigungsfeld öffnete.

Was ich bis 1999 noch nicht kannte waren geregelte Arbeitszeiten, die ich jetzt plötzlich hatte und nie für möglich gehalten hätte das es die wirklich irgendwo geben würde, wer fängt schon um sieben morgens an und kann pünktlichst um sechzehn Uhr mit allem fertig sein, ich konnte das bisher nicht, geil, dafür sind die Aufgaben, die mir jetzt täglich gestellt werden, mit einem sehr hohen Risikofaktor (meistens für andere) belegt.

Daraus könnte man ableiten, das ich seit dem bei einer sehr großen Firma bin, die mit Fallschirmen und anderem Gerätschaften die man aus einem Flugzeug wirft, arbeite, richtig, und es sind auch einige Artgenossen dabei, die sich täglich buntgetupfte Anzüge anziehen, um nicht so dolle auf zu fallen, und da die ja so besondere Anzüge anhaben, sieht man die meisten davon erst gar nicht.
 

Die so und nun neu gewonnene Freizeit (nix mehr bis 20:00Uhr als letzter zumachen) nutze ich nun voll für mich, wobei ich guten Freunden auch während dieser Zeit gerne helfe. Die restlichen Zeiten verbringe ich mit meiner Familie, Computer, Badminton, Faltboot, Klappwohnwagen, Motorrad, Auto und alles was mit Technik zu tun hat .

Die unter "meine Projekte" veröffentlichte Bilder, sind Arbeiten aus meiner Hand, welche ich nach meinem Motto: "Perfekt ist gerade gut genug" mit einem sehr hohen Standart belege, was nichts anderes heißt als:

"Das was für mich gut genug ist, kann ich auch sorgenlos für andere machen."
 

 

so, das reicht erstmal, hoffe ich.

12.2002

nach oben

Home

Stand: 24.10.11