Alfred F.W.

Johannes

Gepäck- Lastenträger

 

Home
Nach oben
Heizung entfernen
Das Fahrwerk
Fußböden wechseln
Die Deichselbox
Gepäck- Lastenträger
Multifunktionsanhänger
Einmann-Kipphilfe
Transportbretter
Bettstangen Stütze
Wind- Sonnenschutz
Plane erneuern
Türschloß
100er Regelung
Elektrisches
Maße und Gewichte
Prospekt
Aufbauanleitung

 

 

Lastenträger für einen RAPIDO Confort, RECORD bzw. Export

 

1. die wahrscheinlich erste und evtl. sogar originale Möglichkeit,??? Der Träger wird irgendwie in die Kederschiene geschoben........wie das dann da zum halten kommt??? mit Klemmschrauben??? Habe es noch nirgends live gesehen.

2. Im Klapperforum, bei Dirk auf der HP ist einer, der mit spezial Halterungen am WW und auf der anderen Seite mit Steckverbindung in den Holmen befestigt wird, war mir aber zu kompliziert im Nachbau...........

3. Ebenfalls im Klapperforum hat Schio einen gebaut der den ganzen WW umklammert, damit dürfte wohl nichts mehr mit passieren aber die Konstruktion war mir zu aufwändig.

4. und jetzt zu meinem Träger. Ich wollte die größtmöglichste Stabilität nach vorne wie hinten haben (dafür sind die U-Bügel), gleichzeitig einen sehr stabilen Seitenhalt, Verbindung zum Fahrwerk und nicht an den Caravan und klappbar sollte das Ganze auch noch sein.

Eingriff am Rapido: vier Muttern die an das Fahrgestell geschweißt werden.

 

 

Zuerst mal ein Teile- bzw. Zuschnittplan

 

2x 730mm einseitig mit Gehrungsschnitt Seite L

1x 1420mm beidseitig mit Gehrungsschnitt Seite L

2x 725mm einseitig mit Gehrungsschnitt Seite R

1x 1520mm beidseitig mit Gehrungsschnitt Seite R

2x 1570mm Trageholme

2x 105x40x2 L            2x 170x40x2 R        

4x kräftige Scharnierbänder

4x Schraube M8x20 (8.8)     4x Mutter M8    4x Klemmring

diverse Stücke druckfesten Schaumstoff 25mm dick

Die Vierkantrohre für die U-Bügel sind 20 x 35mm und für die Trageholme sind 20 x 40mm

 

 

Der Schweißplan

wobei die vier unteren Laschen am Fahrgestell angepaßt werden sollten!

 

 

 

so sollte das dann nach dem schweißen, aufgestellt bzw. zusammengeklappt aussehen

 

 

 

 

 

Träger auf den Rapido legen

 

linken und rechten Bügel

runterklappen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Scharniere und ihre Lage

 

 

 

 

 

Auf der linken Seite

Hier hatte ich zwei ganz seltsame Muttern mit Stegen.

Für den normal Fall, 10mm Loch bohren, Mutter schweißen und fertig.

 

 

 

Auf der rechten Seite

2x 10mm Loch bohren, Mutter zwischen klemmen,  seitlich schweißen und auch fertig.

 

 

 

Ansicht auf eine Lasche

von der linken Seite...

 

....und hier auch noch

von der rechten Seite

 

Die Anpassung der Laschen und der Muttern sollten natürlich mit untergelegtem Schaumstoff am Träger  durchgeführt werden und nicht vergessen das Ganze schön anzudrücken beim Anpassen.

Der Abstand von der Lasche zur Mutter die man auf den Bildern sieht, rührt aus der Eigenspannung von eben diesem Schaumstoff und gibt dem Träger im festgeschraubten Zustand eine extra Versteifung und der Plane extra Halt. Die Plane hat so auch keine Chance mehr sich aufzublähen.

 

zu guter Letzt:

Bild vom Campingplatz mit dem Träger in Aktion.

Interessanter Nebeneffekt:

 der Träger bleibt auf seinen vier Füßen stabil stehen, das wiederum erlaubt einem, nach dem Abnehmen am Campingplatz, das ganze Teil neben dem WW aufzustellen und alle aufgepackten Gegenstände in gemütliche Körperhaltung aus- bzw. abzupacken.

 

...man könnte auch einen Tisch daraus machen...

 

07.2007

nach oben

 

Home | Heizung entfernen | Das Fahrwerk | Fußböden wechseln | Die Deichselbox | Gepäck- Lastenträger | Multifunktionsanhänger | Einmann-Kipphilfe | Transportbretter | Bettstangen Stütze | Wind- Sonnenschutz | Plane erneuern | Türschloß | 100er Regelung | Elektrisches | Maße und Gewichte | Prospekt | Aufbauanleitung

Stand: 23.12.12