Alfred F.W.

Johannes

Transportbretter

 

Home
Nach oben
Heizung entfernen
Das Fahrwerk
Fußböden wechseln
Die Deichselbox
Gepäck- Lastenträger
Multifunktionsanhänger
Einmann-Kipphilfe
Transportbretter
Bettstangen Stütze
Wind- Sonnenschutz
Plane erneuern
Türschloß
100er Regelung
Elektrisches
Maße und Gewichte
Prospekt
Aufbauanleitung

 

 

Immer wieder bekomme ich die Anfrage über diese Transport- Kipp- oder Rollbretter,

ob es dafür Pläne, Maße oder Vorlagen gibt,

 

ja, das gibt es hier

 

in den folgenden Bildern beschreibe ich den Nachbau eben dieser Bretter.

 

 

Hier erstmal ein Bild von den absoluten originalen Transportbrettern vom 17.09.2006

Der Tag an dem ich zum ersten mal mit diesen Brettern in Berührung kam.

Beim Hochstellen des Caravans mußte ich die Bretter unten festbinden, beim Transfer durch den Torweg habe ich dann mit Zwingen die Bretter in Position gehalten, also alles in allem keine so gelungene Aktion. Kein Wunder das man sich da Gedanken um neue Transportbretter macht!

Nur zum Vergleich ein Bild von den neuen Transportbrettern.

Klemmen sich perfekt an den Wagen, wackeln nicht, verschieben sich nicht während des Transports und machen nicht so einen Höllenlärm wie die originalen Hartplastikräder.

Gut zu erkennen, die unteren Laufräder mit Bremse stehen mit Absicht nach oben, weil beim umkippen zuerst die zwei Bretter den Boden berühren und die Laufräder so in einem günstigen Kippwinkel stehen.

 

Ansicht eines ausgedienten Transportbretts, ohne Aluwinkel und Laufrollen.

Dieses Transportbrett hatte es eigentlich schon seit längerem hinter sich, der Länge nach gerissen, oben mit einem Metallband repariert, die acht Bohrungen für die Laufrollen stehen auch sehr eng bei einander, das erhöht die Kippgefahr.

Auflagepunkte oben wie unten je 15cm da wirken die Kräfte halt an der schwächsten Stelle.

 

 

Eine 18mm Siebdruckplatte  mit abgerundeten Ecken bietet eine solide Basis für die neuen Transportbretter.

Doppelte Breite verspricht doppelte Auflagefläche.

 

Laufrollen  weiter nach außen gelegt, innen bündig mit Rampa Muttern verschraubt. Die Schrauben außen greifen zusätzlich durch die Metallwinkel welche gleichzeitig das jeweilige Stück Hartholz vor dem Wegbrechen abstützen.

 

 

 

 

Das untere Hartholz mit Maße für Säge-, Hobel- oder Schnitzarbeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das obere Hartholz mit Maße für Säge-, Hobel- oder Schnitzarbeiten, wobei hier eigentlich nur die Kannte für das Scharnier gebrochen werden muß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahaufnahme vom oberen Hartholz,

hier sieht man mal wie wenig Auflage im Endeffekt zur Verfügung steht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahaufnahme vom unteren Hartholz,

hier sieht man wofür der 3,5cm x 1cm große Ausschnitt nötig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu guter letzt noch ein Bild des ganzen Transportbretts.

 

Die neuen/gebrauchten Laufrollen sind mit Vollgummi von Conti beschichtet und haben die Maße 125/50-100 und 200kg/Rolle Traglast

 

Die 57cm von Hartholz zu Hartholz sollten am Wohnwagen angepasst werden und gleichzeitig schön und satt klemmen.

 

 

Denke mal das jetzt keine Fragen mehr offen sein dürften und wünsche ein fröhliches Nachbauen.

 

 

 

10.2006

nach oben

 

Home | Heizung entfernen | Das Fahrwerk | Fußböden wechseln | Die Deichselbox | Gepäck- Lastenträger | Multifunktionsanhänger | Einmann-Kipphilfe | Transportbretter | Bettstangen Stütze | Wind- Sonnenschutz | Plane erneuern | Türschloß | 100er Regelung | Elektrisches | Maße und Gewichte | Prospekt | Aufbauanleitung

Stand: 02.10.13